Schutz für Ihre Mitarbeiter – der sich bezahlt macht

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (SGA-MS) stellen neben dem Umwelt- und Energiemanagement wichtige Aufgaben in jedem Unternehmen dar. Denn die Verhütung von Unfällen oder gesundheitlichen Risiken verhindert nicht nur Schäden für Menschen, sie beugt auch finanziellem Schaden sowie der Gefahr von Imageschäden vor. Mit dem qualifizierten Nachweis über Arbeits- und Gesundheitsschutz sichern Sie sich für Ihr Unternehmen das Vertrauen Ihrer Geschäftspartner und Mitarbeiter sowie der Öffentlichkeit. So hat ein effizient und systematisch organisierter Arbeitsschutz die positive Auswirkung, dass motivierte und gesunde Beschäftigte durch bessere Leistungsfähigkeit und geringere Ausfallzeiten den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens maßgeblich unterstützen.

Arbeitssicherheitsmanagement – kurz erklärt

Das Arbeitssicherheitsmanagement, auch Arbeitsschutzmanagement genannt, ist eine umfassende, ganzheitliche und präventive Managementaufgabe, deren Priorität ähnlich hoch angesiedelt sein sollte, wie die unternehmerischen Ziele der Organisation. In einem modernen, wettbewerbsfähigen Betrieb gehört es zur einer guten Unternehmenskultur, die oft allgemein oder abstrakt gehaltene Grundregel des Arbeitsschutzes und Gesundheitsvorsorge mit Leben zu füllen.

Oft sind die Themenbereiche der Arbeitssicherheitsmanagement umfangreich, es müssen viele gesetzlich vorgeschriebene Regeln und Gesetze beachtet werden. Um dies übersichtlich zu gewährleisten und im Einklang mit den bereits bestehenden Managementsystemen in das Unternehmen zu integrieren, bietet sich ein Arbeitssicherheitsmanagementsystem (ASMS) an.

Ein Arbeitssicherheitsmanagement hat zum Inhalt, dass Gefahren im Unternehmen identifiziert werden, dies gilt am individuellen Arbeitsplatz, für spezifische Personenkreise oder bei Notfallsituationen. Die Betriebsprozesse werden expliziert auf Gefahrenpotential geprüft und untersucht. Mögliche Risiken werden bewertet, gewichtet und eine Maßnahmenhierarchie aus den gewonnenen Erkenntnissen hinsichtlich der Reduzierung von Risken im Arbeits- und Gesundheitsschutz daraus abgeleitet. Anhand dieser Analyse werden nun Möglichkeiten und Chancen zur Optimierung in einem eigenen Prozess identifiziert und deren praktische Umsetzung definiert. Nun gilt es, diese Maßnahmen zur Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Wirksamkeit zu überprüfen, verbessern und den individuellen Gegebenheiten des Unternehmens anzupassen.

Welche Standard-Systeme gibt es?

ISO 45001

Die weltweit angewendete und akzeptierte ISO 45001 legt als Standard die Anforderungen an ein ASMS fest. Sie wurde im März 2018 von der internationalen Organisation für Normung veröffentlicht. Sie löst den bisher geltenden Standard bezüglich des Arbeits- und Gesundheitsschutz (OHSAS 18001) ab.
Die ISO 45001 hat zum Ziel, den traditionellen Arbeitsschutz und das betriebliche Gesundheitsmanagement im Unternehmen zusammenzuführen. Ein weiterer Fokus liegt auf der Risikominimierung, die gesamtheitlich im Unternehmen eingeführt und zusammen mit den Mitarbeitern gelebt wird.

OHRIS

Das Occupational Health- and Risk-Managementsystem ist ein international anerkanntes, in Bayern und Sachsen zertifizierbares Arbeitsschutzmanagementsystem. Ziel ist es, die Eigenverantwortung der Unternehmen zu stärken und die direkte Überwachung durch eine observierte Eigenüberwachung zu ersetzen.

SCC

SCC (Certificate of Contractors) ist ein international anerkannter Zertifizierungsstandard, der den Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutz von Vertrags-Partnern besonders für technische Dienstleistungen in den Mittelpunkt stellt. Die SCC Zertifizierung hat zum Ziel, unfallbedingte Verluste zu vermeiden. Das SCC-Zertifikat bezeugt, dass kompetente Unternehmen Arbeiten mit hohem Risikopotenzial durch speziell für diese Anforderungen geschultem Personal, professionellem Sicherheitsmanagement und somit einem hohen Maß an Sicherheit ausführen können.
Welche Vorteile ergeben sich für mein Unternehmen?
Neben der Einhaltung von Vorschriften und Standards, der Implementierung eines ASMS, Kontrollen und Audits birgt das Arbeitssicherheitsmanagement signifikante Vorteile für Ihr Unternehmen.
Um welche es sich genau handelt, erfahren Sie hier: