Umwelt schonen – Kosten sparen – Zukunft sichern

Im Sinne einer nachhaltigen Geschäftspolitik ist die Integration von Umweltstandards und deren aktive Umsetzung von besonderer strategischer Bedeutung. Ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Umweltmanagementsystem (UMS) hilft, Verbesserungs- und Kosteneinsparpotentiale systematisch ausfindig zu machen sowie die in der Umweltpolitik formulierten Ziele und Vorgaben konsequent umzusetzen. So sichern Sie sich die kontinuierliche Verbesserung Ihrer Umweltperformance.

Umweltmanagement – was genau ist das?

Umweltmanagement als Teilbereich des Managements Ihres Unternehmens beschäftigt sich mit allen betrieblichen Prozessen, Dienstleistungen und Produkten, die eine Auswirkung auf die Umwelt haben. Hierzu zählen beispielsweise der Energieverbrauch, Abwasser, Abfälle und Emissionen aber auch die Nutzungsdauer von Produkten und Verhaltensweisen der Mitarbeiter.
Das Umweltmanagement wird in der Regel von Umweltmanagementbeauftragten (UMB) sowie dem Umweltteam geführt und betreut.  Sie legen die Vorgaben, Zuständigkeiten und Abläufe zur Umsetzung des Umweltmanagement im Unternehmen nach strukturierten Prozessen fest.
Zur Überprüfung dieser Aufbau- und Ablauforganisation sind regelmäßige interne Audits und Begehungen das wichtigste Kontrollinstrument des Umweltmanagementsystems. Zur glaubhaften Bescheinigung des gelebten und funktionalen UMS bewerten unabhängige Prüfer in externen Audits die Standards. Regelmäßige Compliance-Rundgänge durch externe Berater und / oder geschulte interne Mitarbeiter dienen der Kontrolle und festigen die Einbettung in die bestehenden Managementsyste.
Da ein UMS dauerhaft gelebt wird und langfristig in das Managementkonzept eines Unternehmens implementiert wird, unterscheidet es sich von einmaligen Umweltchecks und Projekten. Daher ist es wichtig, dass UMS nicht an einzelne Personen zu binden, sondern greifbar und umsetzbar für die Gesamtheit der Unternehmensstruktur zu gestalten.
Jedes UMS ist individuell auf die Bedürfnisse und Anforderungen des jeweiligen Unternehmens auszurichten. So sind die gesetzlich vorgegebenen Anforderungen der Standards deckungsgleich für beispielsweise einen international tätigen Automobilhersteller sowie einem kleinen- bis mittelständischen Dienstleisters, jedoch unterscheiden sich die Varianten der Umsetzung.
Möchten Sie mehr zu den Möglichkeiten erfahren, wie Sie die bestehenden Anforderungen eines Umweltmanagementsystems schnell, effizient und individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens vollumfänglich in Ihre bestehenden Prozesse integrieren können?  Klicken Sie hier:

Die Standard-Normen

ISO 14001

Die weltweit angewendete und akzeptierte ISO 14001 legt als Standard die Anforderungen an ein UMS fest. Sie wurde 1996 von der internationalen Organisation für Normen veröffentlicht und ist Teil einer Normenfamilie, die zahlreiche weitere Normen zu verschiedenen Bereichen des Umweltmanagements beinhaltet. Hierzu zählen

  • Ökobilanz
  • Umweltkennzahlen
  • Umweltleistungsbewertungen

Die vollständig überarbeitete Version DIN ISO 14001:2015 ermöglicht durch die High Level Structre eine optimale Integration der verschiedenen Managementsysteme, so dass Redundanzen vermieden werden.
Die ISO 14001 hat zum Ziel, durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Unternehmen die jeweils definierten Anforderungen und Verpflichtungen im Bereich der Umweltleistungen zu erreichen und einzuhalten.

EMAS

Eco-Management and Audit Scheme, kurz EMAS, ist ein internationales und anspruchsvolles System für nachhaltiges Umweltmanagement. EMAS wird als Gütesiegel der Europäischen Union geführt und ist auch bekannt als EU-Öko-Audit oder Öko-Audit.
Dieses System beinhaltet eine von einem Umweltgutachter zu validierende Umwelterklärung, welche die Umweltauswirkungen des Unternehmens offenlegt und gleichzeitig das betriebsinterne UMS mit seinen angestrebten Zielen und Ergebnissen im Bereich der Umweltleistungen nach Außen kommuniziert.
Das EMAS-Logo ist das sichtbare Zeichen für die Einführung und geprüfte Umsetzung eines Umweltmanagementsystems nach der EMAS-Verordnung und der Einhaltung der relevanten Umweltrechtsvorschriften.
 

Welche Vorteile ergeben sich für mein Unternehmen?

Neben der konsequenten Einhaltung von Vorschriften und Standards, der Implementierung eines zertifizierten Managementsystems, regelmäßigen Kontrollen und Audits birgt das Umweltmanagement viele weitere signifikante Vorteile für Ihr Unternehmen.
Um welche es sich genau handelt, erfahren Sie hier: